Am Dienstag 28. Juli 2020 gegen 13:45 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Anrufe, das auf der Autobahn A9 zwischen Siders und Sitten ein Personenwagen auf der falschen Fahrbahn unterwegs sei. Hinweise von mehreren Zeugen konnten zur Anhaltung der Geisterfahrerin führen.

Gegen 13:45 gingen bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Anrufe betreffend einem Falschfahrer auf der Autobahn A9 zwischen Siders und Sitten ein.

Unverzüglich richtete die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Police Régionale des Villes du Centre Anhaltedispositiv ein.

Aufgrund von Hinweisen mehrerer Zeugen, konnte die Lenkerin, eine 35-jährige somalische Staatsangehörige mit Wohnsitz im Mittelwallis, welche zwischenzeitlich gewendet hatte, von der Kantonspolizei angehalten werden. Der Führerausweis wurde ihr auf der Stelle entzogen.

Seit 2015 verzeichnet die Kantonspolizei 14 Falschfahrer auf der Autobahn (2015 = 3, 2016 = 2, 2017 = 3, 2018 = 3, 2019 = 1). 2020 wurden bislang 2 Falschfahrer registriert.