St-Maurice: Radfahrer auf der Gegenfahrbahn der A9 angehalten

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2018 fuhr ein Fahrradfahrer in der Autobahngalerie „St. Maurice“ auf der Gegenfahrbahn. Eine Patrouille der Kantonspolizei konnte den Falschfahrer anhalten.

Am 13. Juli gegen 01:30 Uhr, stellte ein Operateur der Einsatzzentrale der Kantonspolizei auf dem Bildschirm ein nicht alltägliches Bild fest. Ein Fahrradfahrer fuhr in der Autobahngalerie „St. Maurice“ auf der Gegenfahrbahn von Martinach in Richtung Bex. Unverzüglich wurde eine Patrouille der Kantonspolizei aufgeboten, welche in der Folge einen 24-jährigen afghanischen Staatsangehörigen anhalten konnte. Die Kontrolle ergab zudem, dass er offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Er wird bei der zuständigen Behörde verzeigt.

2018-07-13T10:09:57+00:0013 Juli 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|