St-Maurice : Verkehrsunfall – fünf Personen schwer verletzt

Am 22. Dezember 2018, gegen 23:30 Uhr, ist ein Personenwagen auf der Strasse zwischen Epinassey und St-Maurice von der Strasse abgekommen. Die fünf Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt.

Die Lenkerin eines Personenwagens fuhr auf der Strasse von Epinassey in Richtung St-Maurice. Aus noch nicht geklärten Gründen, geriet die Automobilistin in einer leichten Linkskurve von der Strasse ab. Der Personenwagen überschlug sich mehrmals und vier der fünf Insassen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert. Die aufgebotenen Rettungskräfte begaben sich unverzüglich vor Ort. Eine Person musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Die Strasse wurde während der Intervention für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Fahrzeuglenkerin, eine 19-jährige Walliserin sowie die Mitfahrerinnen, Walliserinnen im Alter von 18 und 19 Jahren mit Wohnsitz im Unter- und Mittelwallis, wurden mit Ambulanzen und mit einem Helikopter in die Spitäler von Monthey und Sion und CHUV nach Lausanne gefahren.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Aufgebotene Einsatzkräfte:

Kantonspolizei – Gemeindepolizei Salentin – 5 Ambulanzen – 1 Helikopter Air-Glaciers/Maison du Sauvetage FXB – SMUR – Stützpunktfeuerwehr Monthey und Umgebung.

2018-12-23T10:47:35+00:0023 Dezember 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |