St.Niklaus: Motorradfahrer der Kantonspolizei schwer verletzt

Infolge eines Sturzes verletzte sich am 27.08.2013, gegen 16’00 Uhr, ein Motoradfahrer der Kantonspolizei schwer. Der 50 jährige Agent der Kantonspolizei verkehrte mit seinem Polizeimotorrad von St.Niklaus in Richtung Stalden. Auf der regennassen Strasse kam er in einer Rechtskurve zu Fall, schlitterte unter der Leitplanke hindurch und blieb schwer verletzt ausserhalb der Strasse liegen. Mittels eines Helikopters der Air-Zermatt wurde er geborgen und schwerverletzt nach Bern ins Inselspital überflogen.

2017-01-13T08:25:34+00:00 26 August 2013|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |