Staldenried: Lawinenniedergang – Eine Person verstorben

Am 08. Februar 2015, löste sich am späten Nachmittag, am Orte genannt „Breiti“, eine Lawine. Dabei verlor eine Person ihr Leben.

Ein Tourenskifahrer war alleine auf einer Skitour vom Ochsehorn in Richtung Gspon unterwegs. Am Orte genannt „Breiti“, auf einer Höhe von zirka 2300 m ü. M, befuhr er einen Nordhang. Dabei löste er ein Schneebrett aus, wurde mitgerissen und verschüttet. Anlässlich eines Suchfluges der Air Zermatt konnte der Verunfallte heute Morgen geordnet und nur noch tot geborgen werden. Beim Opfer handelt es sich um einen 47-jährigen deutschen Staatsangehörigen, wohnhaft in der Schweiz.

2017-01-13T08:26:55+00:00 8 Februar 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|