Am Samstag, 16. Mai 2020, gegen 16.30 Uhr, ereignete sich bei Staldenried ein Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Ein 63-jähriger Walliser fuhr auf der Naturstrasse von der Riedjistrasse in Richtung des Weilers «Unnri Flie». Aus derzeit nicht geklärten Gründen geriet das Fahrzeug über den linken Strassenrand und kam nach ca. 80 Metern auf dem Dach liegend im steilen Gelände zum Stillstand. Dabei wurde der Lenker aus dem Fahrzeug geschleudert.

Der Mann wurde schwer verletzt mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Spital nach Sitten geflogen.
Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Aufgebotene Einsatzkräfte : Kantonspolizei – KWRO 144 – Air Zermatt – Feuerwehr von Staldenried