Steg-Hohtenn: Arbeitsunfall – eine Person verstorben

Am 01. September 2015 gegen 13:45, ereignete sich in Steg-Hohtenn ein Arbeitsunfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben.  

Bei Vorbereitungsarbeiten für Grosslochbohrungen im Kieswerk von Steg-Hohtenn, lenkte ein Arbeiter eine Bohrmaschine auf einer steilen Baustrasse. Nach der zweiten Haarnadelkurve überschlug sich die Maschine aus noch nicht geklärten Gründen und kam nach mehreren Meter auf der darunterliegenden Strasse zum Stillstand. Der Notarzt der Air Zermatt konnte nur noch den Tod des Lenkers feststellen. Beim Opfer handelt es sich um einen italienischen Staatsbürger, der für eine Firma in der Deutschschweiz tätig war. Er verstarb an seinem 65. Geburtstag.

2017-01-13T08:27:37+00:00 1 September 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |