Trient : Tödlicher Sturz einer Berggängerin

Revokationsmeldung in Folge der Vermisstmeldung von Virginie FELCHLIN (Medienmitteilung der Kantonspolizei Waadt)

Die Kantonspolizei Waadt hat nach dem Verschwinden von Virginie Felchlin eine Vermisstmeldung verbreitet. In der Folge sind umfangreiche Suchaktionen, ins-besondere in der Region Trient, durchgeführt worden. Am 28. Juli 2013 hat ein Berg-führer den leblosen Körper der Vermissten am Fusse einer Felswand gefunden.

Virginie Felchlin galt seit dem 17. Juli 2013 bei ihren Eltern und Freunden als vermisst. Sie war gemäss Angaben ausgerüstet für die Berge in der Region des Trientgletschers unterwegs. Ab Eingang dieser Meldung führte die Kantonspolizei Wallis in enger Zusammenarbeit mit der regionalen Rettungsstation, dem „Maison du Sauvetage“ und der Fluggesellschaft Air-Glaciers umfangreiche Suchaktionen durch. Am  28.07.2013 fand ein Bergführer, welcher auf Kristallsuche war, den leblosen Körper von Virginie Felchlin am Fusse einer rund 50 Meter hohen Felswand in einem Bachbett.

2017-01-13T08:25:25+00:00 28 Juli 2013|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |