Ulrichen: Carunfall – Sieben Personen verletzt

Am 30. September 2017 gegen 17:00, ereignete sich auf der Nufenenpassstrasse ein Verkehrsunfall mit einem Reisebus. Sieben Personen wurden verletzt.

Ein Reisebus fuhr auf der Nufenenpassstrasse von Ulrichen in Richtung Passhöhe. Ungefähr 500 Meter nach der Kittbrücke wurde der Lenker von einem Unwohlsein befallen. Der Reisebus geriet auf die linke Strassenseite, fuhr über den Strassenrand und kam nach ungefähr 20 Meter im steilen Gelände zum Stillstand.

Der 59-jährige Lenker des im Kanton Zug immatrikulierten Busses, sowie sechs Mitfahrer wurden verletzt. Die verletzten Personen wurden mit einem Helikopter der Air-Zermatt sowie mit Ambulanzen ins Spital von Visp transportiert.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Air-Zermatt – Arzt – Ambulanz – Feuerwehr Obergoms.

Für die Bergung des verunfallten Reisebusses wird am Sonntag 01. Oktober die Strasse zwischen Ulrichen und der Passhöhe von 08:00 – 12:00 gesperrt.

2017-09-30T20:39:51+00:00 30 September 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|