Am Abend des 4. November 2020 brach in einem sich im Bau befindliches Chalet am Orte genannt «Les Masses» ein Brand aus. Das Chalet wurde durch das Feuer total zerstört. Personen kamen keine zu Schaden.

Kurz nach 19.00 Uhr meldete eine Drittperson der Einsatzzentrale der Kantonspolizei den Chaletbrand.

Eine Patrouille der Kantonspolizei, der Interkommunalen Polizei von Val d’Hérens und 25 Feuerwehrleute der Stützpunktfeuerwehr Hérémence begaben sich unverzüglich vor Ort. Das Chalet wurde durch den Brand vollständig zerstört.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Brandursache abzuklären.