Am 25. August 2019 gegen 21:15 Uhr, brach in einem Mehrfamilienhaus in Vex ein Brand aus. Eine Person zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Notruf erfolgte an die Einsatzzentrale der Kantonspolizei. Die aufgebotenen Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr von Hérémence/Vex/St-Martin konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Ein 36-jähriger Mann wurde leicht verletzt. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital Sitten transportiert.

Eine Familie konnte in der Nacht nicht mehr in ihre Wohnung zurückkehren und übernachtete bei Verwandten.

Durch den Brand entstand ein erheblicher Sachschaden.

Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Gemeindepolizei – Stützpunktfeuerwehr Hérémence/Vex/St-Martin (45 Feuerwehrleute) – 2 Ambulanzen