Visp: Tödlicher Gleitschirmunfall

Am 21. Juni 2017 kurz nach 17:00, ereignete sich in der Region Eyholzerwald oberhalb Visp ein tödlicher Gleitschirmunfall.

Ein Gleitschirmpilot befand sich in der Region Eyholzerwald auf einem Höhenflug, als er rund 400 – 500 Meter oberhalb der Kantonsstrasse aus ungeklärten Gründen in Schwierigkeiten geriet und in der Folge in schnellen Abwärtsspiralen in unwegsames Gelände abstürzte.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Verunfallten feststellen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 31-jährigen Schweizer mit Wohnsitz im Kanton Bern.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

2017-06-22T09:49:51+00:00 22 Juni 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |