In den letzten Wochen stellte die Kantonspolizei eine Zunahme bei den Verkehrsunfällen sowie bei den Unfallopfern im Strassenverkehr fest. In diesem Zusammenhang wird die Kantonspolizei ihre Kontrollen verstärken.

Die Kantonspolizei stellt in diesem Sommer auf dem gesamten Kantonsgebiet eine Zunahme an Touristen fest. Auch die Walliser Bevölkerung sucht vermehrt die Sehenswürdigkeiten und Naherholungsgebiete in unserem Kanton auf. An sich eine erfreuliche Entwicklung. Die Polizei stellte jedoch auch eine gewisse Nachlässigkeit im Strassenverkehr fest. Ein Vergleich zur Vorjahresperiode zeigt, dass die Zahl der Unfälle und jene der Unfallopfer im Strassenverkehr angestiegen ist.

Diese Entwicklung hat die Kantonspolizei dazu veranlasst, während des Sommers auf dem gesamten Walliser Strassennetz, d. h. in der Talebene und in höheren Lagen sowie an allen Wochentagen und an den Wochenenden, ihre Präsenz durch Patrouillen zu intensivieren.

Dabei stehen der technische Zustand der Fahrzeuge, die Geschwindigkeit sowie die körperliche Verfassung der Fahrzeuglenkenden (d. h. Alkohol, Drogen, Medikamente sowie Müdigkeit) im Fokus.