In letzter Zeit hat die Kantonspolizei Wallis eine Zunahme der Diebstähle aus Fahrzeugen festgestellt. Grund genug, die Bevölkerung auf diese Entwicklung hin zu sensibilisieren.

In den vergangenen Tagen und Wochen hat die Kantonspolizei Wallis eine Zunahme der Diebstähle aus Fahrzeugen festgestellt. Ein Vergleich zeigt: Bei vier von fünf Fällen waren die Fahrzeuge nicht abgeschlossen.

In den meisten Fällen haben es die Täter auf Wertgegenstände abgesehen, welche sichtbar im Fahrzeug umherliegen. Vor allem unverschlossene Fahrzeuge laden Diebe förmlich ein. Die Geschädigten riskieren dabei, dass die Versicherungsgesellschaft die Leistungen entsprechend kürzen kann.

Mit folgenden Massnahmen können Sie sich effizient schützen:

  • Lassen Sie keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen.
  • Lassen Sie keine Ausweise, Fahrzeugpapiere, Bank- oder Kreditkarten und Hausschlüssel im Fahrzeug zurück.
  • Schliessen Sie beim Verlassen Ihres Fahrzeugs die Türen und den Kofferraum immer ab – auch in geschlossenen Garagen. Kontrollieren Sie beim Abschliessen mit der Fernbedienung, ob Ihr Fahrzeug wirklich verschlossen ist.
  • Schliessen Sie die Fenster und das Schiebedach.
  • Ihr Dachgepäckträger sollte abschliessbar sein.
  • Wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen, melden Sie dies der Polizei unter der Nummer 117.