Weisshorn : Tod zweier Alpinisten

Am 17. August 2013 um 12h15 kam es am Weisshorn zu einem Bergunfall. Zwei Alpinisten verloren dabei ihr Leben.

Die zwei Alpinisten starteten von der Tracuithütte aus, um das Weisshorn von der Ostseite aus zu besteigen. Während des Abstiegs auf einer Höhe von 4200m, zwischen dem Grand-Gendarme und dem Weisshornjoch, stürzten sie aus unbekannten Gründen rund 300 m ab. Die Alpinisten waren dabei angeseilt. Die mit einem Helikopter der Air-Zermatt eingetroffenen Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod der zwei Berggänger feststellen. Bei den Opfern handelt es sich um einen 23-jährigen Walliser und einen 37-jährigen Franzosen. Die Staatsanwaltschaft Oberwallis hat eine Untersuchung eingeleitet.

2017-01-13T08:25:30+00:00 18 August 2013|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |