Am 09.08.2019 gegen 17.00 Uhr, wurde ein Gleitschirmflieger leblos an der Westseite des Weisshorns entdeckt.

Ein Helikopterpilot bemerkte anlässlich eines Fluges durchs Val d’Anniviers am Westgrat des Weisshorns auf ca. 3700 Meter über Meer, Restteile eines am Fels hängenden Gleitschirms.

Unverzüglich wurden die Rettungskräfte des „Maison FXB du sauvetage“ aufgeboten und fanden vor Ort einen verunglückten, leblosen Gleitschirmpiloten.

Beim Opfer handelt es sich um einen 55-jährigen Waadtländer.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Air-Glaciers – Artz