Zermatt: Bergunfall am Matterhorn – 1 Toter

Am Mittwoch, 27. Juni 2018 ereignete sich am Hörnligrat des Matterhorns ein Bergunfall. Ein Alpinist kam dabei ums Leben.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:30 Uhr. Der Alpinist war allein unterwegs und befand sich im Abstieg über den Hörnligrat. Auf einer Höhe von ca. 3’800 m. ü. M stürzte der Mann aus derzeit ungeklärten Gründen rund 500 Meter in die Tiefe. Drittpersonen beobachteten den Unfall und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Mann konnte nur noch tot aus der Ostwand des Matterhorns geborgen werden.

Bislang ist die Identität des Verstorbenen nicht bekannt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – 1 Helikopter der Air Zermatt – 144 – Rettungsstation Zermatt

2018-06-29T12:05:59+00:0029 Juni 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |