Zermatt: Tödlicher Bergunfall am Zinalrothorn

Am 19. Juli 2014 gegen 15:30, ereignete sich am Zinalrothorn ein tödlicher Bergunfall. Zwei Alpinisten verloren dabei ihr Leben.

Eine 28-jährige Schweizerin und ihr 30-jähriger deutscher Begleiter bestiegen über die Normalroute von der Rothornhütte aus das Zinalrothorn. Anfangs Nachmittag wurde die Zweierseilschaft, mit grosser Wahrscheinlichkeit, im Abstieg von einem Schneebrett erfasst und von den Schneemassen mitgerissen. Die Alpinisten stürzten in der Folge mehrere hundert Meter in die Tiefe auf den Triftgletscher. Die Rettungskräfte der Air-Zermatt konnten bei ihrem Eintreffen nur noch den Tod der Bergsteiger feststellen.

2017-01-13T08:26:25+00:00 19 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |