Zermatt: tödlicher Bergunfall an der Dufourspitze

Am 1. August 2018 kam es an der Dufourspitze zu einem Bergunfall, welcher ein Todesopfer forderte.

Der Unfall ereignete sich gegen 08:30 Uhr. Ein Alpinist befand sich alleine im Aufstieg zur Dufourspitze. Aus derzeit ungeklärten Gründen stürzte der Tourengänger kurz vor dem Gipfel mehrere hundert Meter in die Tiefe. Der Bergsteiger konnte nur noch tot auf der Walliser Seite des Grenzgletschers geborgen werden.

Die Kantonspolizei ermittelt gegenwärtig noch die Identität des Opfers. Der Alpinist trug keine Ausweise mit sich.

Eine Untersuchung wurde durch die Staatsanwaltschaft eröffnet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Air-Zermatt – Rettungsstation Zermatt

 

2018-08-02T11:10:06+00:002 August 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |