Zinal: Lawine ausserhalb der Piste – 1 Todesopfer

Am 18.02.2014, gegen 13:00 Uhr, verliess ein 44-jähriger Amerikaner durch ein  Sicherheitsnetz das gesicherte Skigebiet von Zinal. Als er einen felsigen Abhang überqueren wollte, wurde er von einer Lawine mitgerissen. Augenzeugen auf der Piste schlugen Alarm. Die unverzüglich aufgebotenen Rettungskräfte konnten den Freerider orten und ihn aus dem Schneebrett befreien. Er wurde vor Ort medizinisch behandelt und anschliessend mit einem Helikopter  der Air-Glaciers schwerverletzt ins Spital von Sitten überflogen. Dort verstarb er am Abend.

2017-01-13T08:26:04+00:00 17 Februar 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |