Mehr als eine Verkehrsverbindung

Am Freitag, den 23. September 2022, wurde ein neuer Teilabschnitt der Autobahn A9 im Oberwallis in Betrieb genommen. Die Nordröhre Tunnel Visp und der Überwurftunnel stehen für den Verkehr bereit. Es ist ein Freudentag für die Region und den gesamten Kanton.

Die Autobahn im Oberwallis beträgt in einigen Jahren eine Länge von 31,8 Kilometer. Rund 50 % der Autobahnstrecke verlaufen dabei unterirdisch. Bereits seit 2002 ist der Tunnel in Gamsen in Betrieb. Der gedeckte Einschnitt in Turtmann seit 2016 und der Eyholztunnel seit 2018.

Am Freitag, 23. September 2022, wurde nun ein weiterer, wichtiger Teilabschnitt der Autobahn A9 eingeweiht. Das Spiel der Kantonspolizei begleitete die Eröffnungszeremonie musikalisch. Schliesslich wurden die Tunnel durch eine symbolische Fahrt, angeführt von einer Polizeieskorte, eröffnet und anschliessend für den Verkehr freigegeben. Die 2690 Meter lange Nordröhre Tunnel Visp sowie der Überwurftunnel bereichern und entlasten die Oberwalliser Strassen. Durch die Eröffnung wird die Südumfahrung von Brig nach Visp und dem Matter- und Saastal möglich sein. Es ist ein weiterer, wichtiger Schritt zur Fertigstellung der Autobahn im Oberwallis.

Letzte Publikationen

Archive
Scroll to Top