Gampel: Open Air Gampel 2016: Informationen und Ratschläge der Kantonspolizei

Das diesjährige Open Air Gampel findet vom 18. bis 21. August 2016 statt. Auch dieses Jahr wird die Kantonspolizei präsent sein und schon im Vorfeld werden regelmässige Kontrollen durchgeführt.

Alkohol am Steuer

  • Wer fährt, trinkt nicht. Lassen Sie das Auto zu Hause und benutzen sie die öffentlichen Verkehrsmittel, Taxis oder bilden Sie Fahrgemeinschaften.
  • Für das Open Air bestehen sehr gute Verbindungen mit Shuttle-Bussen, benutzen Sie diese Möglichkeiten und geniessen Sie das Open-Air.
  • Schon wenig Alkohol vermindert die Reaktionsfähigkeit.
  • Beachten Sie bei Medikamenten die Packungsbeilage.
  • Achtung: Der Restalkoholgehalt nach einer kurzen Nacht kann noch so hoch sein, dass eine Fahrunfähigkeit gegeben ist.

Grenzwerte Alkohol

Für Lernfahrer und Führerausweise auf Probe gelten 0,0 Promille. Für definitive Führerausweise gilt: Ab 0,5 bis 0,79 Promille = Busse und Fahrtunterbrechung bis der Alkoholgehalt unter 0.5 Promille sinkt. Ab 0,8 Promille = Führerausweisentzug auf Platz – Freiheitsstrafe bis 3 Jahre oder Geldstrafe – Führerausweisentzug von mind. 3 Monaten.

Jugendschutz: Alkohol und Drogen

Am Open-Air gibt es für Jugendliche aus Sicht der Kripo-Abteilung Jugend und Sitte verschiedene Gefahren. Neben illegalen Drogen steht dabei vor allem ein übermässiger Alkoholkonsum im Vordergrund. Deshalb raten wir, konsumiere keine illegalen Drogen, halte dich wenn immer möglich in Gruppen auf, trinke nicht über dein Limit, behalte dein Getränk im Auge. Wer noch weiss was abgeht, hat mehr vom Open-Air, kann sich besser schützen und wird nicht so leicht Opfer eines Sexualdelikts oder Diebstahls. An Jugendlichen unter 18 Jahren wird bei diesem Anlass kein Schnaps und Alcopops und Jugendlichen unter 16 Jahren kein Bier und Wein verkauft. Personen, die Alkohol konsumieren aber das gesetzliche Alter nicht erreicht haben, werden die alkoholischen Getränke weggenommen und entsorgt. Konsum von Betäubungsmittel Jeglicher Besitz und Konsum von Betäubungsmitteln ist strafbar. Eine Feststellung von Cannabiskonsum durch eine erwachsene Person wird direkt vor Ort mit einer Ordnungsbusse gebüsst. Ist der Fehlbare mit einer Busse einverstanden, wird von einer Anzeigeerstattung, beziehungsweise der Einleitung eines ordentlichen Verfahrens bei der Staatsanwaltschaft abgesehen. Die Polizei (in Zivil oder Uniform) kann die beschuldigte Person unverzüglich mit einer Ordnungsbusse von Fr. 100.00 bestrafen. Festgestellte Betäubungsmittel werden von der Polizei sichergestellt. Drogen/Medikamente THC  1,5 Mikrogramm pro Liter Blut Andere Substanzen 15 Mikrogramm pro Liter Blut Wer unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug lenkt und diese Grenzwerte übertrifft (Nulltoleranz), wird als fahruntüchtig angesehen. Es droht der Entzug des Führerscheins, denn es handelt sich hier um eine grobe Verletzung des Strassenverkehrsgesetzes. Diebstahlprävention Bei Veranstaltungen wie das Open Air Gampel, werden regelmässig auch Diebstähle verübt. Am Ende des Events erhält die Kantonspolizei eine Grosszahl von Anzeigen betreffend Diebstählen von Handys, Geldbeuteln und anderen Wertsachen.

  • Nehmen Sie so wenig wie möglich Wertsachen ans Festival mit
  • Wertsachen immer auf sich tragen
  • Wertsachen auf mehreren Orten verteilen
  • Meiden Sie das Gedränge
  • Tragen Sie nur wenig Bargeld auf sich
  • Beobachten Sie vor dem Bargeldbezug ihre Umgebung
  • Fordern Sie notfalls Hilfe bei der Polizei über den Notruf 117 an
2017-01-13T08:28:35+00:00 16 August 2016|Kategorien: Kriminalprävention|Tags: |