Arolla: Lawinenniedergang – Sieben Personen mitgerissen – Eine Person verstorben (Ergänzung)

Zur Erinnerung: Am 27.März 2015, gegen 13:00, kam es zwischen der Pigne d’Arolla und der Cabane des Vignettes zu einem Lawinenniedergang. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt, eine Person verstarb. Fünf Tourenskifahrer und zwei Bergführer verliessen am Morgen die Cabane de Chanrion um sich zur Cabane des Vignettes zu begeben. Auf einer Höhe von zirka 3000 m ü. M, zwischen der Pigne d’Arolla und dem Mont Collon, wurden die sieben Alpinisten von einer 25 Meter breiten Lawine mitgerissen. Sechs Tourenskifahrer konnten sich aus den Schneemassen befreien und den siebten Begleiter bergen. Der verletzte Tourenskifahrer wurde ins Spital von Sitten transportiert, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. (Siehe Medienmitteilung vom 27. März 2015 . www.polizeiwallis.ch). Identifität des Opfers: Beim Opfer handelt es sich um einen 60-jährigen deutschen Staatsangehörigen, mit Wohnsitz in Deutschland.

2017-01-13T08:27:04+00:00 27 März 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|