Bagnes : Wanderunfall – Eine Person verstorben

Am 12. August 2015 am Nachmittag, wurde ein lebloser Wanderer zwischen dem „Col des Otanes“ und dem „Le Grand Tavé“ im Bagnertal aufgefunden.

Drittpersonen fanden den leblosen Wanderer zwischen dem „Col des Otanes“ (2846 m ü. M) und dem „Grand Tavé“ (3158m ü. M). Der Mann lag ungefähr 100 Meter unterhalb eines Wanderweges auf einem Geröllfeld. Der informierte Hüttenwart der Cabane Panossière alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte. Der verunglückte Wanderer wurde von der Kantonspolizei geborgen und mit einem Helikopter der Air-Zermatt ins Tal geflogen. Das Opfer konnte formell identifiziert werden. Es handelt sich um einen 53-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

2017-01-13T08:27:35+00:00 13 August 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |