Bouveret: Reisebus endete in einem Kanal

Am 09. März 2015 gegen 19:45, endete ein im Kanton Wallis immatrikulierter Reisebus in einem Kanal in Bouveret. Dabei wurde niemand verletzt.

Der Reisebus war auf einem leicht abfallenden Parkplatz stationiert. Kurz darauf setzte sich dieser in Bewegung und endete seine Fahrt nach einigen Metern im „Kanal de la Bouverette“. Niemand war im Car. Nach ersten Ermittlungen, war die Handbremse nicht korrekt angezogen. Der Reisebus wurde vom Abschleppdienst geborgen. Die Intervention wurde von der Interkommunalen Polizei du „Haut-Lac“ durchgeführt

2017-01-13T08:26:59+00:00 8 März 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|