Brämis: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Ein Brand entfachte sich in einem dreistöckigen Wohnhaus. Niemand wurde verletzt. Das Gebäude musste evakuiert werden. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht.

Am 11.12.2014 gegen 17:15 wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei durch die Notrufnummer 118 alarmiert. Laut ersten Informationen brach das Feuer im Obergeschoss aus und verbreitete sich über das Dach.
Gegen 30 Feuerwehrmänner kamen mit sieben Fahrzeugen auf Platz. Die mit Sauerstoffmasken ausgerüsteten Feuerwehrleute konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.
Ebenfalls konnten diese das Übergreifen des Feuers auf das anliegende Haus verhindern. 14 Personen wurden evakuiert.
Eine Untersuchung  betreffend der Brandursache wurde eingeleitet.
Eingesetzte Mittel: Feuerwehr und Gemeindepolizei Sitten, Ambulanz, Kantonspolizei
2017-01-13T08:26:46+00:00 10 Dezember 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|