Brig-Simplon: Lawinenniedergang – 1 Person verstorben

Am Montagnachmittag, 2. April 2018 sind zwei Personen aus einer Gruppe Tourenskifahrer von einem Schneebrett erfasst worden. Eine Person blieb unverletzt. Ein Tourenskifahrer zog sich schwere Verletzung zu, welchen er später im Spital erlag.

Der Unfall ereignete sich gegen 14:30 Uhr im Simplongebiet. Fünf Tourenskifahrer aus dem Kanton Freiburg befanden sich im Aufstieg über den Nordgrat zum «Tochuhorn».

Auf dem Gipfelgrat löste die Gruppe ein Schneebrett aus, welches die beiden letzten Skitourenfahrer erfasste und etwa 150 Meter über einen Steilhang hinunter mitriss. Eine Person blieb unverletzt. Die zweite Person zog sich jedoch schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Helikopter der Air-Zermatt ins Inselspital nach Bern geflogen. Im Verlauf der Nacht ist er im Spital verstorben.

Beim Opfer handelt es sich um einen 26-jährigen Mann aus dem Kanton Freiburg. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis hat eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Rettungsstation Brig-Simplon – 144 – Air Zermatt – Kantonspolizei

 

2018-04-03T13:00:05+00:00 3 April 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |