Fiesch: Bahnunfall fordert ein Todesopfer

Am Samstagnachmittag, 6. Oktober 2018 wurde eine Frau bei einem bewachten Bahnübergang innerorts Fiesch von einem Zug der Matterhorn Gotthard Bahn erfasst. Sie zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich gegen 15:10 Uhr. Aus derzeit unbekannten Gründen wurde die Frau beim Bahnübergang innerorts Fiesch von einem Zug der Matterhorn Gotthard Bahn – welcher vom Obergoms in Richtung Fiesch fuhr – trotz eingeleiteter Notbremsung erfasst. Die Frau starb auf der Unfallstelle.

Die formelle Identifizierung des Opfers ist im Gange. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

2018-10-06T21:07:51+00:006 Oktober 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |