Fieschertal: Gleitschirmunfall – Eine Person verletzt

Am 8. August 2014, gegen 12:30 Uhr, kollidierte ein Gleitschirmflieger mit einer Hochspannungsleitung. Der Pilot erlitt Verbrennungen zweiten Grades.

 Der Pilot flog mit seinem Gleitschirm von der Fiescheralp in Fieschertal. Unmittelbar vor der Landung, beim Landeplatz im „Wichel“ kollidierte er mit einer 16’000 Volt Stromleitung und stürzte zu Boden. Der Pilot erlitt schwere Brandverletzungen und wurde per Helikopter der Air Zermatt ins Inselspital nach Bern überflogen. Beim Opfer handelt es sich um einen 52-jährigen Jurassier, wohnhaft in der Deutschschweiz.

2017-01-13T08:26:30+00:00 7 August 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |