Fully: Kind von Personenwagen angefahren – Zeugenaufruf

Beim Schulanfang wurde ein Kind beim Überqueren der Strasse auf einem Fussgängerstreifen von einem Personenwagen angefahren. Der Lenker setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Am Montag, 25. August 2014 zwischen 16:30 und 16:40, beabsichtigte ein 9-jähriger Schüler auf dem Heimweg die Strasse an der Rue de la Poste, in der Nähe des Schulhauses, auf einem Fussgängerstreifen zu überqueren. Als sich der Schüler auf der Mitte des Fussgängerstreifens befand, wurde er von einem weissen Audi Q5 oder Q7 angefahren. Die Lenker/in setzte ohne anzuhalten die Fahrt fort. Das Schulkind stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt. Für eine medizinische Kontrolle wurde der 9-jährige ins Spital gefahren. Zeugenaufruf: Die am Unfall beteiligte Lenkerin oder Lenker sind gebeten sich bei der Kantonspolizei Wallis zu melden. Alle Personen die sachdienliche Hinweise zum Unfall machen können, sind gebeten sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis, Tel. 027 326 56 56 oder beim nächsten Polizeiposten zu melden. Aufruf zur Vorsicht und Rücksicht! Wie bereits bei Schulbeginn in unserer Medienmitteilung erwähnt, möchten wir noch einmal allen Verkehrsteilnehmern in Erinnerung rufen, besonders Kindern gegenüber aufmerksam und rücksichtsvoll zu sein. Die Kantonspolizei verstärkt in Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei ihre Präsenz in der Nähe von Schulanlagen und innerorts. Um die Schüler zu schützen werden auch vermehrt Radarkontrollen durchgeführt.

2017-01-13T08:26:33+00:00 26 August 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|