(Medienmitteilung vom 16.01.2016 – www.polizeiwallis.vs.ch) Die in der Lawine vom 16.01.2016 verstorbenen Freerider konnten identifiziert werden. Es handelt sich dabei um einen 26-jährigen Österreicher und einen 34-jährigen Deutschen, der in der Region wohnhaft ist. Die vier Skifahrer waren mit Material fürs Freeridern ausgerüstet. Alle trugen ein „Airbag“ System. Einer der verstorbenen Freeridern wurde durch die Lawine gegen einen Baum gedrückt. Der zweite verlor sein Airbag als er von der Lawine mitgerissen wurde. Er wurde unter der Schneedecke geborgen. Von den Freeridern, haben einige von ihnen schon an verschiedenen Freeride-Wettkämpfen  teilgenommen.