Martinach: Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Am 05. März 2014 gegen 15:25 Uhr, kam es in Martinach im Kreisel zwischen dem „place de Rome“ und der „rue des Cèdres“ zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Fahrrad. Die Fahrradlenkerin wurde dabei schwer verletzt.

Eine 25 jährige Walliserin verkehrte am Steuer ihres Personenwagens in Martinach vom place de Rome in Richtung rue des Cèdres. Aus noch unbekannten Gründen kam es im dortigen Kreisel zu einer Kollision mit einer Fahrradfahrerin, welche von der linken Fahrzeugseite erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Mittels Ambulanz wurde die 83 jährige Walliser Fahrradlenkerin mit schweren Kopfverletzungen ins Spital in Martigny überführt. Sie schwebt noch in Lebensgefahr.

Zeugenaufruf:

Die Kantonspolizei Wallis bittet Personen, welche die Fahrradfahrerin kurz vor dem Unfall bemerkten oder sachdienliche Hinweise machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei über die Notrufnummer 117 oder 027 326 56 56 zu melden.

2017-01-13T08:26:06+00:00 4 März 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: , |