Randa: Bergunfall am Weisshorn fordert zwei Todesopfer

Bei einem Bergunfall sind am Sonntagvormittag, 19. August 2018 zwei Alpinisten ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 08:00 Uhr. Die beiden Alpinisten befanden sich im Abstieg über den Ostgrat. Unterhalb des Gipfels rutschte die Zweierseilschaft auf einer schneebedeckten Felsplatte aus und stürzte rund 900 Meter in die Tiefe. Die Opfer konnten nur noch tot auf einer Höhe von 3’600 Meter über Meer von den aufgebotenen Einsatzkräften geborgen werden. Die Bergung erwies sich aufgrund der Steinschlaggefahr als äussert aufwändig und anspruchsvoll.

Die Identifizierung der Opfer ist gegenwärtig im Gange. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Air Zermatt – Rettungsstation Zermatt

2018-08-20T15:26:51+00:0020 August 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |