Ried-Brig: Verkehrsunfall – fünf Personen verletzt

Am 24. Juli 2015 gegen 20:30 Uhr, ereignete sich auf der Simplonpassstrasse am Orte genannt „Burg“ ein Verkehrsunfall. Fünf Personen wurde dabei verletzt.

Ein 32-jähriger Automobilist aus dem Kanton Tessin verkehrte auf der Simplonpassstrasse N9 talwärts in Richtung Brig. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor er ausgangs dem Haselkehr die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet dabei über die doppelte Sicherheitslinie und kollidierte in der Folge mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen aus dem Kanton Waadt.

Vier Insassen, darunter der 30-jährige Lenker aus Bosnien-Herzegowina, wurden verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Spital von Visp überführt werden. Ein 3-jähriges Kind, welches schwer verletzt wurde, musste mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Spital von Sitten und anschliessend per Ambulanz ins CHUV nach Lausanne transportiert werden. Zur Bergung der Verletzten wurde die Feuerwehr aufgeboten.

Der Lenker aus dem Kanton Tessin erlitt leichte Verletzungen und konnte das Spital in der Nacht verlassen.

Die Strasse musste für ca. zwei Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Eingesetzte Mittel: Ortsfeuerwehr Brigerberg, Stützpunktfeuerwehr Brig-Glis, Sanitätsdienst Oberwallis, Notarzt, Helikopter Air Zermatt, Kantonspolizei

 

2017-01-13T08:27:29+00:00 24 Juli 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |