Saxon: Ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt

Am 02.07.2014 gegen 18:00, wurde ein Mann in seiner Wohnung durch Messerstiche schwer verletzt. Während eines Streits stach ein 25-jähriger Mann mit einem Messer  mehrmals auf das Opfer ein und verletzte dieses schwer. Der Täter wurde aufgrund eines aufgestellten Suchdispositiv schnell gefasst. Gegen 18:00 suchte ein in der Region wohnhafter,  25-jähriger französischer Staatsangehöriger die Wohnung des Opfers auf. Im Laufe des Abends kam es zwischen den beiden Männern zu einem Streit. Der Besucher stach mehrere Male  auf das Opfer ein, bevor er flüchtete. Das Opfer wurde schwer verletzt. Der 21-jährige Walliser wurde vor Ort verarztet und dann mit Helikopter der Air-Glacier in das Spital von Sitten überflogen. Die Staatsanwaltschaft hat den Täter in Untersuchungshaft gesetzt und leitete ein Verfahren wegen versuchten Mordes ein.

2017-01-13T08:26:23+00:00 2 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|