Simplonpass: Mit 161 km/h anstatt 80 km/h geblitzt

Am 27. Juli 2014 gegen 17:25, wurde von der Kantonspolizei, am Orte genannt „Chalberweid“ auf der Simplonpassstrasse, ein Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit angehalten. 

Mittels eines Laser Radargeräts wurde bei einem Motorradlenker, auf der Strecke von Simplon-Dorf in Richtung Pass, eine Geschwindigkeit von 161 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h gemessen. Bei einer solchen Geschwindigkeitsüberschreitung handelt es sich um ein Raserdelikt. Beim fehlbaren Motorradlenker handelt es sich um einen 31-jährigen Italiener, der eine Bussengarantie hinterlegen musste. Zusätzlich wurde ihm ein Fahrverbot für unbestimmte Zeit in der Schweiz verordnet.                                                                                                      Er wurde bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

2017-01-13T08:26:27+00:00 28 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |