St-Maurice: Aussergewöhnlicher Todesfall

Am 12. Mai 2015 gegen 11:30, nahm sich ein Mann in der Kirche St. Sigismund in St-Maurice das Leben. Kurz verursachte er einen Verkehrsunfall in St. Maurice.

Gegen 10:30 verursachte der gut 40-jährige Mann auf der Autobahneinfahrt in St-Maurice einen Verkehrsunfall (Fahrbahn Richtung Lausanne). Er kollidierte mit einem vor ihm fahrenden Personenwagen, gelenkt von einer Frau. Nach einem Gespräch mit der Beteiligten verliess der Mann die Unfallstelle mit dem Fahrzeug der Frau. Diese blieb unverletzt und meldete den Fahrzeugdiebstahl. Eine Suche wurde sofort eingeleitet. Gegen 11:15 wurde die die Polizei informiert, dass sich ein nackter Mann, mit einem aussergewöhnlichen Benehmen, in der Nähe der Kirche St-Sigismund aufhielt. Danach begab sich die Person in die Kirche und stieg auf die Orgeltribüne. Dort stürzte er sich sechs Meter in die Tiefe. Er starb noch auf der Unfallstelle.

2017-01-13T08:27:11+00:00 11 Mai 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|