Val D’Illiez: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Kindern

Am 18. Oktober 2014, ereignete sich in Val D’Illiez ein Verkehrsunfall. Zwei Kinder erlitten dabei schwere Verletzungen

Gegen 14:00 setzte sich ein Personenwagen auf einer Strasse neben dem Wohnsitz der Fahrzeugeigentümerin aus noch nicht bekannten Gründen in Bewegung. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die beiden Kinder der Fahrzeughalterin alleine im Personenwagen. Das Fahrzeug geriet über den Strassenrand und kam nach ungefähr 400 Meter im steilen Gelände auf einem Parkplatz gegen einen abgestellten Personenwagen zum Stillstand. Der neunjährige Knabe wurde im steilen Gelände aus dem Fahrzeug geschleudert, während der Fünfjährige angeschnallt im Kindersitz blieb. Schwer verletzt wurde der neunjährige Knabe ins CHUV nach Lausanne geflogen und sein fünfjähriger Bruder ins Spital von Sitten. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

2017-01-13T08:26:40+00:00 17 Oktober 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |