Val Ferret: Wanderunfall – eine Person verstorben

Am 31. Dezember 2016 gegen 15:30, ereignete sich im Val Ferret ein Wanderunfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben.

Eine 57-jährige Freiburgerin unternahm mit ihrem Mann und drei weiteren Personen eine Schneeschuhwanderung zwischen der Alpe de la Peule und dem Grand col Ferret. Nach kurzer Zeit und aus nicht geklärten Gründen, verlor sie das Gleichgewicht, rutschte aus und stürzte zirka 100 Meter in die Tiefe.

 

Die aufgebotenen Rettungskräfte der Air-Glaciers konnten nur noch den Tod der Verunfallten feststellen.

2017-01-13T08:28:55+00:00 1 Januar 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |