Vercorin: Chaletbrand – eine Person verstorben (Ergänzung)

Am 10. Mai 2017 konnte das Opfer formell identifiziert werden. Es handelt es sich um einen 66-jährigen jährigen Walliser.

Zur Erinnerung: Medienmitteilung vom 7. Mai 2017

 Am 7. Mai 2017 kurz nach 04:00, brach in einem Chalet in Vercorin ein Brand aus. Eine Person wurde dabei verletzt und eine verlor ihr Leben.  

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Brandausbruch in einem Chalet, an der Impasse de la Côte in Vercorin. Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr du Vallon konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Im Inneren des Chalets wurde eine leblose Person aufgefunden. Eine Frau konnte mit starken Rauchvergiftungen ebenfalls geborgen und mit einem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital von Sitten und später ins Universitätsspital von Genf überflogen werden.

Durch den Brand entstand am Chalet ein hoher Sachschaden. Um die Brandursache abzuklären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Die formelle Identität des Opfers ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.   

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Gemeindepolizei – 2 Ambulanzen – Arzt – Helikopter Air-Glaciers – Feuerwehr Vallon (25 Mann)

2017-05-10T15:09:31+00:00 10 Mai 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |