Vermisster Biderbost Felix: Erfreuliches Ende

Biderbost Felix, der unter Alzheimer leidet und seit dem 15. Mai 2015 als vermisst galt, wurde am 18. Mai 2015 gegen 20:25h in der Region von St. Maurice heil aufgefunden. Dank der Mithilfe von Nutzern sozialer Netzwerke konnte der stark geschwächte Mann noch rechtzeitig gefunden werden. Eine Internetnutzerin benachrichtigte die Kantonspolizei, nachdem sie die Vermisstmeldung auf dem sozialen Netzwerk der Kantonspolizei sah. Dank ihrer Meldung konnte die Kantonspolizei eine Suchaktion in der Region Bois Noir in St. Maurice starten. Bei der Suche, koordiniert durch die Kantonspolizei und in Zusammenarbeit mit dem regionalen Rettungsdienst (sowie einem Hundeführer mit einem spezialisierten Suchhund), konnte der Mann am Abend in einem Waldstück im Bois Noir aufgefunden werden. Der stark geschwächte Mann wurde vor Ort verarztet und dann mit einer Ambulanz ins Spital von Monthey überführt. Wir bedanken uns bei allen Personen, die mitgeholfen haben, den Vermissten zu finden.  

2017-01-13T08:27:14+00:00 17 Mai 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|