Visp: Personenunfall auf dem Bahnsteig

Am 23. Juli 2014 um 08:24 Uhr befand sich eine 57-jährige Frau  mit einer Bekannten auf dem Bahnsteig 6/7 am Bahnhof Visp. Für eine Auskunft stieg sie in den stehenden Zug Nr. 1405. Als der Zug anfuhr, sprang die Frau nach ca. 150 Meter aus dem fahrenden Zug, stürzte auf das Perron und zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu. Nach medizinischer Erstintervention wurde die Verletzte mit einem Helikopter ins CHUV nach Lausanne geflogen.  Eine Untersuchung wurde eingeleitet.  Zeugenaufruf:  Die Kantonspolizei Wallis bittet Personen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfall machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei über die Tel. Nummer 027 326 56 56 zu melden.

2017-01-13T08:26:25+00:00 23 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|