Visp: Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

An 28.09.2016 gegen 19:00, ereignete sich in Visp ein Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Kind verletzt.

 Der Unfall ereignete sich auf dem Fussgängerstreifen beim Kreisel Bristol. Kurz nach der Mittelinsel wurde das 10-jährige Kind von einem von Brig herkommenden Personenwagen mit der linksseitigen Fahrzeugfront erfasst. In der Folge fiel das Mädchen zu Boden und verletzte sich leicht. Das Verursacherfahrzeug, ein grauer SUV, wurde von einer unbekannten weiblichen Person gelenkt. Diese verliess die Unfallstelle ohne sich um das Kind zu kümmern. Hinter dem Verursacherfahrzeug fuhr ein unbekannter Mann auf einem Motorrad. Dieser begab sich direkt nach dem Unfall auf die Fahrerseite des Verursacherfahrzeugs und klopfte gegen die Seitenscheibe. Die Lenkerin verliess jedoch unbeirrt die Unfallstelle. Der Motorradlenker begab sich anschliessend zum Mädchen, erkundigte sich über dessen Zustand und verliess dann die Unfallstelle.

Zeugenaufruf:

Die Kantonspolizei bittet die Lenkerin des grauen Personenwagens, den Motorradfahrer und andere Personen, die sachdienliche Hinweise betreffend dem Unfall machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei über die Nummer 027 326 56 56 zu melden.

2017-01-13T08:28:44+00:00 28 September 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |