Wallis: Unfallzunahme auf der Autobahn – Kantonspolizei kündigt zusätzliche Kontrollen über Twitter an

Die Kantonspolizei hat in letzter Zeit eine Zunahme der Verkehrsunfälle auf der Autobahn festgestellt. In diesem Zusammenhang verstärkt die Polizei die Kontrollen, um damit dieser Entwicklung entgegenzuwirken.

In den vergangenen Wochen verzeichnete die Kantonspolizei vermehrt Unfälle auf der Autobahn. Diese waren hauptsächlich auf folgende Ursachen zurückzuführen:

 – Überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit
 – Nicht Einhalten des Sicherheitsabstandes
 – Unaufmerksamkeit, wie zum Beispiel durch das Verwenden eines Mobiltelefons ohne Freisprecheinrichtung

14 schwere Verkehrsunfälle, davon 1 tödlicher, ereigneten sich auf dem Autobahnnetz in weniger als 2 Monaten. Zusätzlich wurden 31 schwere Übertretungen gegen das Strassenverkehrsgesetz registriert.

Die Kantonspolizei ist während 365 Tagen im Jahr auf dem Autobahnnetz präsent. Trotzdem wird sie in den kommenden Wochen die Kontrollen auf dieser wichtigen Verkehrsachse verstärken. Einige dieser Kontrollen werden vorgängig präventiv über den Twitter-Kanal angekündigt.

2018-11-21T15:40:31+00:0021 November 2018|Kategorien: Aktuelles Polizei VS, Medienmitteilungen|