Zermatt: Bergunfall – eine Person verstorben

Am 15.06.2016 gegen 11:00 ereignete sich in Zermatt ein Bergunfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben.

Ein 54-jähriger Walliser Bergführer wollte mit einem Gast die Südwand des Riffelhorns über die Route „Egg“ besteigen. Kurz unterhalb des Gipfels, stürzte der Bergführer aus noch nicht geklärten Gründen rund 50 Meter in die Tiefe. Der gesicherte Gast blieb unverletzt. Die aufgebotene Rettungskolonne der Air Zermatt konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Eingesetzte Mittel: Rettungskolonne, Helikopter Air Zermatt, Kantonspolizei

2017-01-13T08:28:20+00:00 14 Juni 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |