Zermatt: Tödlicher Skiunfall

Am Samstag, 07. April 2018, gegen um 15:00 ereignete sich in Zermatt im Skigebiet «Tuftern» ein Skiunfall. Eine Frau verlor dabei ihr Leben.

Nach ersten Ermittlungen der Kantonspolizei, stürzte die Skifahrerin, welche alleine unterwegs war aus derzeit ungeklärten Gründen auf einer Piste im Skigebiet «Tuftern». Die aufgebotene Rettungskolonne begab sich rasch auf Platz und konnte nur noch den Tod der Person feststellen.

Nach formeller Identifikation, handelt es sich beim Opfer um eine 79-jährige Holländerin mit Wohnsitz im Kanton Genf.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Notarzt – Air-Zermatt – Pistenrettung

2018-04-11T16:15:29+00:00 11 April 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |