Zermatt: Wanderunfall – Eine Person verstorben

Am 13. November 2015 am späten Nachmittag, wurde eine Person auf einem Wanderweg in Zermatt, vermutlich nach einem Sturz, leblos aufgefunden.

Am  Donnerstag, den 12. November 2015, beabsichtigte ein 67-jähriger Schweizerbürger aus dem Kanton Zürich, von seiner Ferienwohnung in Zermatt zurück zu seinem Wohnort in den Kanton Zürich zu reisen. Als er am besagten Abend nicht nach Hause kam, reichte seine Ehefrau bei der Kantonspolizei Zürich eine Vermisstmeldung ein.   Die Rettungskräfte der Air Zermatt, in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Wallis führten eine Suchaktion durch. Am 13.11.2015 gegen 17:00 wurde der Vermisste wenige Meter oberhalb des Wanderweges „Schweifine“ leblos aufgefunden.

2017-01-13T08:27:49+00:00 13 November 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |