Die Fastnacht. Für einige gilt sie als die schönste Jahreszeit. Im Hinblick auf die bevorstehenden Festanlässe verstärkt die Kantonspolizei ihre Präsenz auf den Strassen.

Die Verkehrssicherheit bleibt eine der Prioritäten der Kantonspolizei. Unsere Strategie konzentriert sich auf vorbeugende Massnahmen und gezielte Repressionen für Lenker, welche andere Verkehrsteilnehmer ernsthaft gefährden.

Vor der Fastnacht erinnert die Kantonspolizei daran, dass das Führen eines Fahrzeugs eine erhebliche Verantwortung darstellt. Alkohol, Medikamente, Drogen und Müdigkeit sind mit dem Lenken eines Fahrzeugs unvereinbar.

Der Automobilist, dessen Fahrfähigkeit beeinträchtigt ist, muss Alternativen finden: Öffentliche Verkehrsmittel, Freunde/Familie, Taxis, vorgängiges Bestimmen eines nüchternen Fahrers. Während der Fastnacht stehen die Freiwilligen der Aktion „Nez-Rouge“ auch für die Rückführung von Fahrern und Fahrzeugen unter der Telefonnummer 0800 802 208 zur Verfügung.

Zur Unterstützung der Prävention verstärkt die Kantonspolizei während der Fastnachtszeit ihre Polizeipräsenz im ganzen Kanton.

Zur Medienmitteilung hat die Kantonspolizei auch einen entsprechenden Videoclip für präventive Zwecke hergestellt.