Am Montag 14. Januar 2019, wurden zwei Skifahrer ausserhalb der markierten Piste von einer Lawine mitgerissen. Eine Person wurde zur Kontrolle mit dem Helikopter ins Spital von Sitten geflogen. Die Person blieb unverletzt.

Gegen 11:55 Uhr wurden in Montana zwei Skifahrer von einer Lawine an den Südhängen des «Mont-Lachaux» ausserhalb der markierten Skipiste von einer Lawine erfasst.

Die Einsatzkräfte der Air Glaciers sowie der Rettungsorganisation «Maison FXB du sauvetage» begaben sich vor Ort. Die Verschütteten konnten sich selber aus den Schneemassen befreien. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital von Sitten geflogen. Sie blieb unverletzt.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Air Glaciers / Maison FXB du sauvetage

Lawinensituation – SLF Lawinenbulletin:

https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-und-schneesituation.html#lawinengefahr

Die Grundregeln:

Respektieren Sie die Markierung der Skipisten

Ausserhalb der markierten Pisten:

Lesen Sie das Lawinenbulletin des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung
Lassen Sie sich von einem Bergführer begleiten
Das Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), die Schaufel und die Sonde gehören zur Ausrüstung, (mit der Bedienung vertraut)