Riddes : Region Vallon d’Arbi – Lawinenniedergang (6. Ergänzung)

Medienmitteilungen vom 16., 17., 20. und 21.03.2018 – www.polizeiwallis.ch

Am 16. März 2018 gegen 14:45, wurden nach einem Lawinenniedergang in der Region Vallon’Arbi auf Gebiet der Gemeinde Riddes mehrere Personen verschüttet.

Mehrere Skifahrer befuhren das „Vallon d’Arbi“, als sich eine grosse Lawine vom Hang löste. Drei Skifahrer fanden dabei den Tod und eine Person wurde als vermisst gemeldet.

Am 26. April 2018 begab sich die Gruppe der Bergspezialisten der Kantonspolizei Wallis zum Unglücksort. Nach der umfangreichen Absuche des Lawinenkegels konnte der noch vermisste Skifahrer tot geborgen werden. Mit einem Helikopter der Air-Glaciers wurden die sterblichen Überreste nach Sitten geflogen.

Nach der formellen Identifikation handelt es sich beim Opfer um einen 57-jährigen Schweizer mit Wohnsitz im Kanton Waadt.

2018-04-27T09:49:58+00:0027 April 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|